ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Michael Grant neuer WBFed Champion

K.o. Sieg über Francois Botha

Grant und Botha (Foto: IB)Grant und Botha (Foto: IB)

Michael Grant ist der neue Weltmeister im Schwergewicht nach Version WBFed. Der US-Amerikaner besiegte am vergangenen Samstag im Kampf um die vakante Krone seinen Co-Herausforderer Francois Botha durch K.o. in der zwölften Runde. Der Sieg kann als klassischer „come from behind win“ bezeichnet werden, denn Grant lag auf allen Punktezetteln zurück. In den ersten Durchgängen war das Tempo niedrig, Botha hatte jedoch stets eine Hand mehr im Ziel und baute seinen Punktevorsprung aus. Ab der sechsten Runde wurde es deutlich unterhaltsamer, der 43-Jährige Lokalmatador wurde von seinen südafrikanischen Landsleuten immer wieder lautstark angefeuert.

In der elften Runde roch es nach einem vorzeitigen Ende – allerdings für Botha. Mehrmals kam er mit seiner rechten Schlaghand ins Ziel, Grant wirkte angeschlagen. Doch der entscheidende Hieb wollte dem Südafrikaner nicht gelingen. Im zwölften Durchgang wirkte dann Grant wesentlich frischer, Botha schien sich verausgabt zu haben. Kurz vor dem Ende des Kampfes kam Grant dann mit mehreren Treffern zum Kopf durch, eine Rechte sorgte schließlich für die Entscheidung. Botha fiel nach hinten und wurde am Boden liegend ausgezählt. Der neue Weltmeister wünscht sich demnächst einen Kampf gegen einen der Klitschko Brüder. Mit dem Erfolg baute er seine Bilanz auf 48-4 (36) aus, während Botha seine sechste vorzeitige Niederlage einstecken musste. Sein Rekord steht nun bei 48-6-3 (29).

Insgesamt fünf WBFed Titelkämpfe hatte der Promoter Showpony den Zuschauern geboten, diese erwiesen sich als ausgeglichen und hart umkämpft.

zurückIngo Barrabas, 21.11.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0283