ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Huck verlängert Vertrag mit Sauerland

Für zwei weitere Jahre

Chris Meyer und Marco Huck (Foto: SE)Chris Meyer und Marco Huck (Foto: SE)

WBO Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck bleibt dem Berliner Sauerland-Stall für zwei weitere Jahre erhalten. „Ich bin sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und freue mich auf die kommenden Aufgaben“, sagt Käptn Huck. „ Es gibt keinen Grund für mich, irgendetwas zu ändern. Ich bin noch jung, habe noch viel vor und will weitere WM-Titel gewinnen. Ich bin mir sicher, dass das mit dem Team bei Sauerland auch weiterhin so hervorragend funktioniert wie bisher.“ Der 27-Jährige Normalausleger ist seit Beginn seiner Profi-Karriere im November 2004 bei Sauerland unter Vertrag. In insgesamt 35 Profi-Kämpfen feierte Huck 34 Siege, 25 davon durch K.o., was einer starken Quote von über 70 Prozent entspricht. Seine bislang einzige Niederlage musste Huck im Dezember 2007 bei seinem ersten Anlauf auf die Weltmeisterschaft (nach Version der IBF) gegen Steve Cunningham hinnehmen. Im September 2008 wurde er Europameister, im August 2009 mit einem Punktsieg über Victor Emilio Ramirez schließlich Weltmeister im Cruisergewicht (nach Version der WBO). Den Titel konnte die 1,87 Meter große Kampfmaschine inzwischen acht Mal erfolgreich verteidigen, zuletzt am 22. Oktober durch einen krachenden K.o.-Sieg über den Argentinier Rogelio Rossi. Der nächste Kampf ist für Anfang 2012 geplant.

zurückIngo Barrabas, 21.11.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0213