ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Selcuk Aydin vs. Ionut Ion II

Rückkampf am 26.11. in Trabzon

Selcuk Aydin (Foto: vedat alyaz)Selcuk Aydin (Foto: vedat alyaz)

„Beide Boxer haben etwas zu beweisen, beide haben das Gefühl, dass sie mit dem anderen noch eine Rechnung offen haben – das sind die besten Voraussetzungen für einen spannenden Kampf!“ So fasst Promoter Ahmet Öner die Ausgangsposition vor dem Rückkampf zwischen WBC Silber Champion Selcuk Aydin und dem in Kanada lebenden Rumänen Ionut „Jo Jo Dan“ Ion zusammen. Der Kampf steht unter dem Motto „Unfinished Business“ bzw. auf Türkisch „Büyük Hesplasma“, was so viel wie „Die große Abrechnung“ bedeutet.

Im Juni 2010 hatten sich Aydin und Dan zum ersten Mal gegenübergestanden. ARENAs „Mini-Tyson“ machte zu Beginn wie erwartet viel Druck und schickte seinen Gegner gleich in der ersten Runde zu Boden. Doch Jo Jo Dan stand nicht nur auf, sondern kam stark zurück und schien immer stärker zu werden, je länger der Kampf dauerte. Nach 12 packenden Runden siegte Aydin durch Mehrheitsentscheid, war mit dem Ergebnis aber nicht zufrieden. „Ich weiß, dass ich Jo Jo ausknocken kann“, sagt Selcuk, der sich zurzeit mit Trainer Conny Mittermeier in Stuttgart auf den Kampf vorbereitet. „Man kann den K.o. nicht erzwingen, aber ich will und ich werde beweisen, dass er meiner Power nichts entgegenzusetzen hat. In unserem ersten Kampf ist er nur weggelaufen. Ich wusste nicht, ob er zum Tanzen oder zum Boxen gekommen war. Diesmal werde ich ihm nicht die Gelegenheit geben, sich so lange zu entziehen. Er wird nicht noch einmal mit mir über die Runden kommen.“

Der Herausforderer, der in Montreal lebt und trainiert, sieht die Sache naturgemäß ein bisschen anders. „Ich hätte den ersten Kampf eigentlich schon gewinnen müssen“, so Dan. „Die Punktrichter haben es anders gesehen, und damit muss ich leben. Aber egal, wie oft ich mir den Kampf ansehe, ich habe immer das Gefühl, dass ich mehr getan, mehr geschlagen, mehr getroffen und den Sieg verdient habe. Aber das Kapitel ist abgeschlossen, am 26. November schreiben wir ein neues Kapitel. Und im zweiten Anlauf werde ich keinen Zweifel daran lassen, dass ich der bessere Boxer bin. Ich werde so eindeutig gewinnen, dass es auch bei den Punktrichtern keine zwei Meinungen geben kann.“

Die Neuauflage des Kampfes um die WBC Silber Weltmeisterschaft wird im Hayri Gür Spor Salonu in Trabzon am Schwarzen Meer stattfinden. Die neu gebaute Basketball-Halle bietet gut 7.500 Fans Platz. Selcuk Aydin ist sich sicher, dass bei seinem „Heimspiel“ kein Stuhl freibleiben wird. „Es macht mich sehr froh und stolz, dass ich wieder mal in meiner Heimatstadt Trabzon boxen kann“, sagt Aydin. „Ich brauche für diesen Kampf keine Extra-Motivation, aber es ist doch klar, dass ich vor allem vor meinen Fans eine sehr gute Leistung zeigen will. Ich werde meine Stadt, meine Familie, meine vielen Freunde und Unterstützer nicht enttäuschen.“

zurückIngo Barrabas, 05.11.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0281