ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Punktsieg für Braekhus

Helsinki: Erste Titelverteidigung für die WBC- und WBA-Weltmeisterin

Wegner und Braekhus (Foto: Marianne Müller)Wegner und Braekhus (Foto: Marianne Müller)

Obwohl der WM-Fight im Schwergewicht zwischen Nikolai Valuev und Ruslan Chagaev kurzfristig abgesagt worden war, wurde am Samstagabend doch noch im finnischen Helsinki geboxt. Dabei kam die Norwegerin Cecilia Braekhus zu ihrer ersten Titelverteidigung. Die WBC- und WBA-Weltmeisterin im Weltergewicht setzte sich in der Hartwall Arena einstimmig nach Punkten gegen die 26-jährige Amerikanerin Amy Yuratovac durch.

Fast während des gesamten Kampfes überzeugte Braekhus mit ihrer Beweglich- und Schnelligkeit. Die an Reichweite überlegene Titelverteidigerin nutzte geschickt ihre Führhand und hielt die Kontrahentin weitgehend auf Distanz. In der sechsten Runde verbuchte Braekhus eine herausragende Aktion für sich, die vom Publikum mit einem Extra-Applaus honoriert wurde: Zunächst traf sie mit einem harten Aufwärtshaken, dann pendelte sie eine Schlagserie der Gegnerin aus, um danach selbst noch einmal mit mehreren Händen zu punkten.

Gegen Ende des Kampfes wurde die Überlegenheit der von Ulli Wegner trainierten WBC- und WBA-Weltmeisterin sogar noch deutlicher. Immer wieder fanden die Schlagkombinationen der 27-Jährigen das gewünschte Ziel. Doch Yuratovac zeigte ein großes Kämpferherz. Den einstimmigen Punktsieg (98:82, 98:92 und 98:92) von Cecilia Braekhus konnte sie jedoch nicht verhindern. "Ich bin überglücklich", jubelte die Titelverteidigerin hinterher, "Yuratovac war unbequem zu boxen, doch am Ende habe ich mich klar durchgesetzt."

Im zweiten Titelkampf des Abends, der EU-Meisterschaft im Halbweltergewicht, setzte sich der amtierende Champion Giuseppe Lauri (Italien) mit einem Disqualifikationssieg in der zehnten Runde gegen den Finnen Juho Tolppola durch. Robert Helenius glänzte im Schwergewicht mit einem K.o.-Erfolg gegen Scott Gammer. Der Gegner aus Wales musste schon im ersten Durchgang angezählt werden. In der sechsten Runde verbuchte der 25-jährige Helenius durch einen Körpertreffer einen weiteren Niederschlag für sich. Wenig später erwischte Gammer eine Rechte am Kopf und er wurde ausgezählt.

zurückFrank Bleydorn, 31.05.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0373