ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Rematch zwischen Aydin und Dan

Am 19. November in der Türkei

Selcuk Aydin (Foto: Vedat Alyaz)Selcuk Aydin (Foto: Vedat Alyaz)

Am 19. November verteidigt WBC Weltmeister Selcuk Aydin seinen Silber-Titel in seiner Heimatstadt Trabzon (Türkei) gegen den in Kanada lebenden Rumänen Ionut „Jo Jo“ Ion. Die Promoter Ahmet Öner (ARENA) und Chris Ganescu (GANKOR Promotions) einigten sich eine Nacht vor Ablauf der Verhandlungsphase und vermieden so die Versteigerung des von der WBC angeordneten Rückkampfes. Im Juni 2010 hatte Aydin den Rumänen im Kampf um den vakanten Silber-WM-Gürtel knapp nach Punkten geschlagen. ARENAs „Mini-Tyson“ konnte die Anfangsphase des spannenden Kampfes zwar dominieren und seinen Gegner in der ersten Runde niederschlagen, aber Jo Jo Dan stand wieder auf und kam immer besser in den Kampf. Nach zwölf hart umkämpften Runden werteten zwei Punktrichter 114-113 für Aydin, während einer den Rumänen mit 116-111 vorne sah. „Ich freue mich, dass die Verträge unterschrieben sind und dass der Rückkampf kommt. Das ist wie ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk“, sagt Aydin, der morgen (am 4. September) 28 Jahre jung wird und zurzeit bei Trainer Conny Mittermeier in Stuttgart trainiert. „Obwohl ich den ersten Kampf gegen Dan gewonnen habe, war ich nicht zufrieden mit meiner Leistung. Ich kann viel besser boxen. Deswegen ist das Rematch meine Chance zu beweisen, dass ich ihn ausknocken kann. Er ist ein guter Boxer, der sich viel bewegt und nicht leicht zu packen ist. Aber das wird ihm diesmal nicht helfen. Ich haue ihn um und dann bekomme ich hoffentlich endlich die großen Namen vor die Fäuste.“ „Ich bin sehr dankbar dafür, dass die WBC diesen Rückkampf angeordnet hat“, sagt Jo Jo Dan. „Ich bin es gewohnt, auswärts zu boxen. Die Fans mögen mich und meinen Stil überall auf der Welt. Ich werde mich so gut vorbereiten wie noch nie, und diesmal werde ich keinen Zweifel daran lassen, dass ich besser bin. Es wird keine knappe Entscheidung geben wie beim letzten Mal. Er hat meinen Gürtel, und ich fahre in seine Heimatstadt, um ihn mir zu holen.“ Der Weltverband WBC hatte das Rematch angeordnet, um den Pflichtherausforderer für den Sieger des Kampfes zwischen Floyd Maweather jr. und Victor Ortiz zu bestimmen, die am 17. September in Las Vegas aufeinandertreffen.

zurückIngo Barrabas, 03.09.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0267