ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Weltergewichtler Danny Garcia (34-1 (20)) hat sich mit einem K.o.Erfolg ü… lesen

In London boxten am vergangenen Samstag die beiden Cruisergewichtler Lawrence… lesen

Gilberto Ramirez (Foto: Gibbons)

Super-Mittelgewichtler Gilberto Ramirez (37-0 (25)) hat seine WBO… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm des Gassiev Dorticos Kampfes kletterte auch Fedor Chudinov… lesen

Lucas Matthysse ist neuer WBA Weltmeister im Weltergewicht. Matthysse , der… lesen

Robin Krasniqi (Foto: IB)

Er hat sich in den letzten acht Monaten in „seinem zweiten Zuhause“,… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Deutsches Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht. Am 17. M… lesen

Am 3. Februar überträgt SPORT1 (ab 20 Uhr) zum ersten Mal in der… lesen

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

 

Povetkin vs. Chagaev um WBA WM

Am 27. August in Erfurt

Ruslan Chagaev (Foto: Marianne Müller)Ruslan Chagaev (Foto: Marianne Müller)

Alexander Povetkin, Olympiasieger aus dem Jahr 2004, greift am 27. August in der Messhalle Erfurt nach dem Schwergewichts-Titel der World Boxing Association. Nachdem sich der Ukrainer Wladimir Klitschko zuletzt nach den Gürteln der IBF und WBO auch die WM-Trophäe der WBA gesichert hatte, wurde er bei dem Verband zum Super-Champion ernannt. Deshalb ist der Titel vakant. Die World Boxing Association setzte daraufhin das Duell zwischen dem WBA-Weltranglistenzweiten Povetkin und dem Erstplatzierten des Verbandes, Ruslan Chagaev, an. „Ich freue mich riesig auf diesen Kampf“, sagt Povetkin, der bislang alle 21 Profifights für sich entschied. Der 31-Jährige hätte gerne schon früher um die WM geboxt. Doch der Tod seines Vaters im letzten Jahr sorgte für ein zwischenzeitliches, mentales Tief beim Mann aus Chekhov bei Moskau. „Das ist jetzt überstanden“, so Manager Kalle Sauerland. „Alexander hat ein bisschen Zeit gebraucht, um sich von dem Schock zu erholen. Doch jetzt ist er für einen Weltmeisterschaftskampf bereit. Er gehörte schon immer zu den talentiertesten Schwergewichtlern der Welt. Jetzt will er die Lorbeeren ernten!“ Die Experten erwarten einen spannenden Fight. Denn Chagaev, der in 29 Profifights 27 Siege und ein Unentschieden erreichte, hatte den WM-Titel bereits inne. Im April 2007 entthronte er in Stuttgart Nikolai Valuev. Im Jahr 2009 unterlag er dann Wladimir K litschko. Damit war er auch den WBA-Titel endgültig los. „Das wird sicher ein aufregender Kampf“, sagt Universum-Boss Klaus-Peter Kohl. „Das sind zwei gleichwertige Sportler. Beide hatten eine großartige Laufbahn bei den Amateuren und gewannen die Weltmeisterschaft, Povetkin war sogar Olympiasieger. Beide haben ähnliche körperliche Voraussetzungen. Ruslan war allerdings schon Profi-Weltmeister. Und ich bin überzeugt, dass er sein Ziel, den Titel wieder zu gewinnen, erreichen wird.“

zurückIngo Barrabas, 19.07.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0240