ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Marco Huck verteidigt WM Krone gegen Garay

K.o. Erfolg in der zehnten Runde

Marco Huck (Foto: SE)Marco Huck (Foto: SE)

Cruisergewichtler Marco Huck hat seine Weltmeisterschaft nach Version WBO erfolgreich gegen Hugo Hernan Garay (34-6 (18)) verteidigt. Der Champion siegte am vergangenen Samstag im Olympia-Eissportzentrum in München durch K.o. in der zehnten Runde. Gegen den früheren WBA Weltmeister im Halbschwergewicht musste der Sauerland Boxer aber sein Kämpferherz in die Waagschale werfen. Zunächst sah alles nach einem frühen Ende aus. Bereits im ersten Durchgang erzielte Huck mit einer Konter Aktion einen Knockdown. Doch Garay ließ sich davon nicht beirren und marschierte ununterbrochen nach vorne. Es entwickelte sich ein unterhaltsames Gefecht mit guten Treffern auf beiden Seiten. Im zehnten Durchgang erwischte Huck seinen Kontrahenten mit einer Rechten zum Kopf. Garay strauchelte daraufhin nach hinten, der Weltmeister setzte nach – das Ende. Ringrichter Luis Pabon zählte Garay schließlich nach 1:10 Minuten aus. Mit dem Erfolg baute Huck seine Bilanz auf 33-1 (24) aus. "Mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen. Es war ein schwerer Kampf. Er hatte mit seiner Art etwas nervös gemacht." meinte der Titelträger anschließend. "Das war dennoch ein guter Kampf", sagte Hugo Hernan Garay hinterher. "Ich habe den letzten Schlag nicht kommen sehen. Ich habe gedacht, ich könnte gewinnen. Ich bin einige Male überrascht worden. Ich habe einfach zu viele Treffer zugelassen. Und dann hat er mich gut erwischt." Huck-Trainer Ulli Wegner fügte hinzu: "Marco hat einen großen Kampf gemacht. Ich hatte auf ihn eingeredet und ihm gesagt, dass er die Nerven behalten soll. Ich beglückwünsche ihn zu diesem wichtigen Sieg."

Eduard Gutknecht verteidigte im zweiten Titelkampf des Abend seine Europameisterschaft im Halbschwergewicht erfolgreich. Der Sauerland Boxer setzte sich gegen seinen Herausforderer Lorenzo Di Giacomo (41-5-1 (18)) einstimmig nach Punkten durch. Am Ende lauteten die Wertungen 119-107, 120-105 und 119-107. Mit dem Erfolg kann sich Gutknecht weiter Hoffnungen auf einen erneuten WM Kampf machen.

Dominik Britsch gewann im dritten Titelkampf des Abends die vakante IBF Inter-Continental Krone im Mittelgewicht. Der Sauerland Boxer bezwang seinen Co-Herausforderer Ryan Davis (23-9-3 (9)) durch TKO in der neunten Runde.

Im Rahmenprogramm gewann Schwergewichtler Kubrat Pulev (13-0 (6)) gegen Maksym Pediura (13-2-1 (11)) einstimmig nach Punkten. In dem auf acht Runden angesetzten Duell war Pulev der klar bessere Mann, damit empfahl sich der Ramin Schützling für den geplanten EU Kampf im Herbst gegen Martin Rogan.

Die österreichische Mittelgewichts-Hoffnung Marcos Nader hatte gegen Gaetano Nespro (18-8 (2)) die besseren Aktionen und gewann den auf acht Runden angesetzten Fight einstimmig nach Punkten. Damit bleibt Nader auch im elften Kampf weiter unbesiegt.

Halbschwergewichtler Robert Woge (5-0 (4)) bleibt weiter unbesiegt, er schlug Sam Couzens (7-5 (1)) vorzeitig in der fünften Runde. Im vierten Durchgang erzielte der Sauerland Boxer einen Niederschlag, eine Runde später warf die Ecke von Couzens das Handtuch, nachdem der von einem Schlaghagel eingedeckt wurde.

Im Cruisergewicht siegte David Graf (3-0 (3)) in der ersten Runde gegen Steffan Hughes (3-4 (1)) und Mario Daser (10-0 (4)) gewann gegen Jermaine Bland (1-7-1 (1)über die Distanz von sechs Runden nach Punkten.

zurückIngo Barrabas, 17.07.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0219