ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Firat Arslan stoppt Lubos Suda

Vorzeitiger Sieg in der fünften Runde

Firat Arslan (Foto: Marianne Müller)Firat Arslan (Foto: Marianne Müller)

Firat Arslan sicherte sich am vergangenen Freitag die PABA und IBF International Meisterschaften im Cruisergewicht. Der Lokalmatador gewann gegen seinen Kontrahenten Lubos Suda (23-6-1 (15)) durch K.o. in der fünften Runde. Vom ersten Gong an ging Arslan in die Offensive und deckte Suda immer wieder mit Hakenserien ein. Nach Körpertreffern musste der Tscheche mehrmals Zeit nehmen. In der fünften Runde attackierte der Ex-Weltmeister unter dem Jubel seiner Fans seinen angeschlagenen Gegner in der Ringecke entscheidend. Nach 2:41 Minuten zählte der Ringrichter Suda aus. Mit dem Erfolg baute Arslan seine Bilanz auf 31-5-1 (20) aus und darf sich weiter Hoffnungen auf einen erneuten WM-Kampf machen. „Ich danke allen, die mir diesen Kampf ermöglicht haben, natürlich auch Lubos Suda dafür, dass er noch einmal gegen mich angetreten ist“, sagt ein sichtlich zufriedener Arslan auf der Pressekonferenz. „Ich gehe keinem Gegner aus dem Weg, würde sofort gegen jeden boxen. Am liebsten natürlich gegen einen Weltmeister. Ich bin mir sicher, dass ich noch einmal den Champion-Titel holen kann.“ Arslans nächster Kampf soll voraussichtlich am 24. September in der Türkei stattfinden.

Im zweiten Hauptkampf der Veranstaltung scheiterte Khoren Gevor bei dem Versuch WBC International Meister im Super-Mittelgewicht zu werden. Gegen den Titelverteidiger Nikola Sjekloca unterlag der frühere WM-Herausforderer nach zwölf Runden mit Wertungen von 115:114, 115:113 und 116:112 knapp nach Punkten. Damit dürfte ein erneuter WM Anlauf von Gevor in weite Ferne gerückt sein. Gevor hat nun eine Bilanz von 31-7 (16), Sjekloca bleibt weiter unbesiegt, seine Bilanz steht nun bei 21-0 (6).

Im Schwergewicht sicherte sich Erkan Teper die vakante WBC Mediterranean Meisterschaft. Gegen seinen Co-Herausforderer Jakov Gospic (9-3 (8)) kam der ARENA Boxer zu einem K.o. Sieg in der neunten Runde. Mit einem Aufwärtshaken beendete Teper das Duell. Damit bleibt er auch in seinem sechsten Profifight unbesiegt, vier seiner Siege erzielte der Schützling von Ahmet Öner vor der Zeit.

Die Ludwigsburgerin Özlem Sahin wurde mit einem klaren Punktsieg über Corina Carlescu aus Rumänien neue Interim Weltmeisterin im Halb-Fliegengewicht nach Version WIBF. „Ich bin wahnsinnig stolz und danke all den Menschen, die mich unterstützt und an mich geglaubt haben“, strahlte Sahin anschließend.

In weiteren Kämpfen gewannen Selcuk Aydin, Petar Zivkovic, Timo Schwarzkopf und Noel Gevor.

zurückIngo Barrabas, 15.07.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0390