ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Sahin bekommt WM Chance gegen Carlescu

Am 15. Juli in Göppingen

Özlem Sahin (Foto: Claudius Schell)Özlem Sahin (Foto: Claudius Schell)

Die Ludwigsburgerin Özlem Sahin ist nur noch einen Schritt von ihrem großen Traum entfernt: Am 15. Juli in der EWS-Arena in Göppingen kann die 34-Jährige endlich Weltmeisterin werden. In ihrem 14. Profi-Kampf (bislang 12 Siege, 1 Unentschieden) bekommt es die 1,53 Meter kurze „Halbfliege“ im Kampf um die WIBF-Weltmeisterschaft mit Corina Carlescu aus Rumänien zu tun. Carlescu hat zwar schon drei Niederlagen in ihrem Kampfrekord (bei sechs Siegen und einem Unentschieden), aber Özlem wird ihre Gegnerin trotzdem nicht unterschätzen: „Ich habe Corina Carlescu schon zwei Mal in Deutschland live gesehen: 2008 in Karlsruhe gegen Bettina Völker und 2009 in Dorsten gegen Pia Mazelanik. Beide Kämpfe hat sie knapp nach Punkten verloren, aber beide waren sehr eng und hätten auch andersherum ausgehen können. Sie ist ähnlich wie ich eine echte Kämpferin, die auf jeden Fall alles geben wird. Ich erwarte einen sehr harten und spannenden Kampf.“

Ein „schwerer Brocken“ wird es für Özlem in jedem Fall. Carlescu ist sieben Zentimeter größer als die quirlige Deutsch-Türkin, die genau wie WBC Weltergewichts-Champion Selcuk Aydin in Trabzon geboren ist. Die Rumänin hat bisher im Bantam oder sogar Super Bantamgewicht und damit drei Gewichtsklassen über Özlem geboxt. „Ich glaube nicht, dass das zum Problem wird“, sagt die Ludwigsburgerin. „Ich muss fast immer gegen größere Gegnerinnen ran, und zum WM-Kampf wird Carlescu auf mein Gewicht runterkommen müssen. Vielleicht verliert sie dadurch sogar etwas Substanz und Schlaghärte. Trotzdem stelle ich mich auf eine wahre Ringschlacht ein.“ Die Vorbereitung bestreitet Özlem Sahin wie gewohnt in Stuttgart mit Trainer Conny Mittermeier. Der Coach, der auch Erkan Teper und Selcuk Aydin betreut, wollte eigentlich nicht mehr mit Frauen arbeiten. „Aber die Kurze hat mich mit ihrem absoluten Willen überzeugt“, sagt Mittermeier. „Die lässt sich von keinem was gefallen und setzt ihren Kopf durch, das hat mir imponiert. Jetzt muss sie im Training hart arbeiten, damit sie am 15. Juli den letzten Schritt gehen und den Titel holen kann.“

Insgesamt sind für den Kampfabend am 15. Juli in der EWS-Arena in Göppingen acht Kämpfe geplant. Den Hauptkampf bestreitet der ehemalige WBA-Cruisergewichts-Weltmeister Firat Arslan, der es mit dem Tschechen Lubos Suda zu tun bekommt.

zurückIngo Barrabas, 20.06.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0216