ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Gutknecht verteidigt EM Titel am 16. Juni

Zweiter Hauptkämpfer in München

Eduard Gutknecht (Foto: Photo Wende)Eduard Gutknecht (Foto: Photo Wende)

Eduard Gutknecht wird am 16. Juli erstmals seinen EM-Titel verteidigen! Der Gifhorner ersetzt damit in München Robert Helenius, der seinen Fight gegen Siarhei Liakhovich aufgrund einer Verletzung an der rechten Hand auf einen späteren Zeitpunkt verschieben muss. „Robert hatte sich im März letzten Jahres schon einmal an der gleichen Stelle verletzt. Damals musste er operiert werden. Die Ärzte sagen, das sei diesmal nicht nötig. Dennoch muss er sich schonen“, erklärt Sauerland Event-Sportdirektor Hagen Doering. „Mit dem Fight von Halbschwergewichts-Europameister Eduard Gutknecht werden wir neben der WBO-WM im Cruisergewicht zwischen Marco Huck und dem Argentinier Hugo Hernan Garay dennoch einen großartigen zweiten Hauptkampf präsentieren.“

Gutknecht hatte den EM-Gürtel gerade erst am 7. Mai erobert. Im Jahnsportforum Neubrandenburg entthronte der 29-Jährige den vorherigen Titelträger Danny McIntosh (Großbritannien) durch technischen K.o. in der achten Runde. „Die Freude über den Gewinn der Europameisterschaft ist noch immer riesig“, erzählt Gutknecht. „Gleichzeitig ist der EM-Titel aber auch ein Ansporn für mich, im Training noch mehr Einsatz zu zeigen. Ich boxe erst seit diesem Jahr für das Sauerland-Team, insofern war der EM-Erfolg erst der Anfang. Jetzt müssen wir weiter gut zusammenarbeiten, dann kann man später noch größere Aufgaben ins Visier nehmen. Die Eroberung des EM-Titels zeigt aber, welche Möglichkeiten sich in der Zukunft noch ergeben können.“ Zunächst einmal möchte Gutknecht, der 21 seiner 22 Profikämpfe gewann, allerdings bestätigen, dass er ein würdiger Europameister ist. Dabei kommt ihm das Olympia-Eisstadion in der bayerischen Landeshauptstadt als Veranstaltungsort sehr entgegen.

„In München habe ich damals auch meinen ersten Profikampf bestritten und gewonnen. Insofern komme ich sehr gerne wieder zurück. Das ist ein gutes Gefühl für mich und gibt mir noch mehr Selbstsicherheit“, so der von Erfolgscoach Ulli Wegner trainierte Halbschwergewichtler. „Ich stehe in Berlin bereits wieder voll im Training. Am 16. Juli will ich zeigen, dass ich zu Recht Europameister bin und mich weiter steigern kann.“

 

 

zurückIngo Barrabas, 15.06.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0133