ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Abraham bereitet sich auf Ward vor

Trainingslager an der Ostseee

Arthur Abraham (Foto: Showtime Tom Casino)Arthur Abraham (Foto: Showtime Tom Casino)

Am 14. Mai bestreitet Arthur Abraham den größten Fight seiner bisherigen Laufbahn. Im 8.000 Zuschauer fassenden Box- und Tennis-Stadion des Home Depot Centers trifft der Schützling von Trainer Ulli Wegner auf keinen Geringeren als den als Profi ungeschlagenen WBA-Weltmeister Andre Ward aus den USA. Dabei geht es nicht nur um den WM-Titel, sondern gleichermaßen um den Einzug ins Finale des Super Six World Boxing Classic-Turniers. Besondere Kämpfe erfordern besondere Vorbereitungen. Deshalb reiste Erfolgscoach Ulli Wegner mit seinem Schützling Abraham, Physiotherapeut Ralf Lewandowski sowie den Halbschwergewichtlern Eduard Gutknecht und Karo Murat am Donnerstagnachmittag ins Trainingslager nach Zinnowitz auf der Insel Usedom, um King Arthur dort den nötigen Feinschliff für den wichtigen Fight in den Vereinigten Staaten zu verleihen. „Jeder Tag wird außergewöhnlich sein“, kündigt Trainer Ulli Wegner an. Was das im Detail heißt, will der Coach aber noch nicht so recht verraten. Am Freitagmorgen wird es an der Ostsee die erste Trainingseinheit vor Ort geben. „Es geht darum, die Qualität zu verbessern. Außerdem werden wir an der Taktik arbeiten“, verrät der 68-Jährige. Am 27. April geht es dann wieder zurück nach Berlin. „Anfang Mai reisen wir in die USA. Bis dahin werde ich topfit sein“, sagt Abraham. Welche Chancen rechnet er sich aus? „Für viele ist Ward in der Favoritenrolle. Doch ich weiß, wie schnell sich solche Dinge ändern können. Die Wahrheit wird sich im Ring zeigen", so die Antwort des 31-Jährigen. Das sieht auch Kalle Sauerland so. „Das ist die Stunde der Wahrheit“, prophezeit er. „Freud und Leid liegen im Boxen eng beisammen - im Super-Six-Turnier sicher noch ein bisschen enger als bei normalen Kämpfen. Das hat der bisherige Turnierverlauf auf dramatische Art und Weise gezeigt. Doch was gewesen ist, das zählt jetzt im Halbfinale nicht mehr. Mit einem Sieg über Ward kann sich Arthur dorthin zurückkatapultieren, wo er nach seinem Auftakterfolg schon war - nach ganz oben!“

zurückIngo Barrabas, 07.04.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0263