ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Saglam verteidigt BDB IDM gegen Wallisch

Am 1. April in Berlin

Yakup Saglam (Foto: Ali M Sayer)Yakup Saglam (Foto: Ali M Sayer)

Am 1. April kommt es im Rahmenprogramm der Simon Soliman Auseinandersetzung zu einem BDB Titelkampf. Endlich mal wieder möchte man meinen. Noch dazu in der Königsklasse, dem Schwergewicht. Dabei wird der BDB Internationale Deutsche Meister, Yakup Saglam, seinen Titel gegen Michael Wallisch verteidigen. Beide Boxer sind im Profilager noch unbesiegt, der Koblenzer FLP Schützling Saglam hat mit einem Rekord von 27-0 (24) gegenüber dem Ceylan Kämpfer Wallisch mit einer 6-0 (4) Bilanz aber deutlich mehr Erfahrung. Dies zeigt sich auch in der boxrec.com Weltrangliste. Saglam ist an Nummer 87 positioniert, Wallisch an Nummer 206. Übereinstimmung auch bei den Opponenten, denn die ganz großen Namen fehlen noch im Rekord, das soll sich aber in den nächsten Monaten ändern – einen Sieg im Meisterschaftskampf vorausgesetzt. Einer der beiden unbesiegten Boxer wird seine weiße Weste verlieren.

Insbesondere für den 25-jährigen Wallisch wohl kein Beinbruch. Von der Papierform her kann er in dem Duell mit Saglam nur gewinnen. Der steht also in Zugzwang. Mit 33 Jahren ist er zwar immer noch im besten Alter, aber eine Niederlage würde ihn aber ohne Zweifel zurückwerfen. Druck verspürt der Titelverteidiger dennoch nicht: „Ich habe mehr Erfahrung als Wallisch und ich denke er wird meinen Schlägen nicht die vollen zehn Runden standhalten können“ ist sich Saglam sicher. Das sieht man im Lager des Herausforderers natürlich ganz anders. Dort ist man überzeugt, dass die bessere Technik den Ausschlag geben wird, auch über die Distanz. In der Tat gilt Saglam nicht als Filigran-Techniker, doch seine Schlagkraft und sein druckvolles Angriffsboxen sollten nicht unterschätzt werden. Es steigen im Berliner Digibet Pferdesportpark in Berlin also doch zwei völlig unterschiedliche Akteure in den Ring. Einzig das Ziel verbindet. Mit dem Gewinn des Meisterschaftskampfes wollen sich beide Boxer für lukrative Zahltage empfehlen. Für Spannung auf nationaler Ebene ist also gesorgt. Den Fans und auch dem Verband soll es recht sein.

zurückIngo Barrabas, 23.03.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0382