ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Gene Pukall neuer WBU Weltmeister

TKO Sieg in der dritten Runde über Ingo Jäde

Gene Pukall (Foto: Pukall)Gene Pukall (Foto: Pukall)

Am vergangenen Samstag wurde in der Halle 3 in Berlin-Hohenschönhausen ein neuer Schwergewichts-Weltmeister gekürt. Gene Pukall heißt er, und ist Champion nach Version WBU. Auf zwölf Runden war das Duell um den vakanten Titel angesetzt. Mit Co-Herausforderer Ingo Jäde (9-5-2 (6)) stand Pukall bereits vor fast fünf Jahren im Ring, damals gewann er in der dritten Runde. Dieses Mal schien eine kleine Sensation in der Luft zu liegen, denn die ersten beiden Runden gewann Jäde doch recht klar. Pukall agierte in zu verhalten. Im dritten Durchgang machte er dann aber mehr Druck und traf einige Mal zur Leber. Jäde ging auf die Knie, aus der Ecke flog umgehend das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe. Daraufhin erhob sich Jäde sofort und zeigte sich sehr enttäuscht über das Kampfende. Bei den Zuschauern entschuldigte er sich für die Aufgabe seiner Ecke. In der Tat schien Jäde von den Körpertreffern nicht so schwer mitgenommen. Möglicherweise kommt es ja noch zu einem dritten Gefecht der beiden Schwergewichtsboxer. Das Duell geht auf jeden Fall als TKO Erfolg für Pukall in die Rekordbücher ein, mit dem Sieg sicherte er sich den WBU Gürtel und baute seine Bilanz auf 18-14-2 (16) aus.

In weiteren Profifights gewann Halbschwergewichtler Eduard Konstan (2-0 (1)) den Rückkampf gegen Mario Lupp (6-55-1 (0)) in der dritten Runde vorzeitig, nach dem er in seinem Debüt noch mit dem Jorneyman über die Distanz gehen musste. Ebenfalls im Halbschwergewicht fand das Duell zwischen Mayala Mbungi (1-25-4 (0)) und Mohamed Rasuli (13-3-3 (4)) statt, das der Favorit in der vierten Runde für sich entschied. Mbungi gab wegen einer Schulterverletzung auf. Im Fokus standen allerdings auch sechs andere Sportler. Mitveranstalter Gene Pukall hatte drei Sichtungskämpfe auf die Beine gestellt. Hauptdarsteller waren ehemalige Teilnehmer an einem sozialen Projekt, das sich für Sucht gefährdete Kinder einsetzt. Dank dem Projekt „Boxen gegen Gewalt“ haben diese Jugendliche nun wieder Perspektiven und überzeugten die Zuschauer in der Halle 3 durch beherzte Ringauftritte. Gene Pukall plant im Mai oder Juni in Gelsenkirchen eine Titelverteidigung.

Die Berliner Morgenpost hat dem Schwergewichts-Weltmeister übrigens einen Artikel gewidmet. Zum Bericht

zurückIngo Barrabas, 06.03.2011

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0269