ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Naito bleibt WBC-Champion

Fünfte Titelverteidigung des Japaners

WBC-Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)WBC-Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Daisuke Naito darf sich auch zukünftig WBC-Weltmeister im Fliegengewicht nennen. Der 34-Jährige setzte sich am Dienstag über zwölf Runden einstimmig nach Punkten (113:111, 114:111 und 114:110) gegen Xiong Zhao Zhong (China) durch. Austragungsort für den WM-Fight war Tokio. Kurios: Ursprünglich sollte der Kampf in der chinesischen Hafenstadt Shanghai über die Bühne gehen. Doch drei Tage vor der Veranstaltung wurde er kurzfristig aus organisatorischen Gründen - offenbar gab es Probleme mit der Veranstaltungshalle - nach Japan verlegt.

Der favorisiere Naito nutzte zu Beginn seine deutlich größere Reichweite. Doch sein Herausforderer hielt dagegen. Ende des dritten Durchgangs bestrafte der WBC-Champion allerdings einen Irrtum seines 26-jährigen Kontrahenten: Xiong Zhao Zhong dachte, die Runde sei vorüber. Naito nutzte die Situation, um seinen Gegner mit schnellen Händen zu attackieren. Im folgenden Durchgang kassierte der Japaner allerdings eine Cutverletzung über dem linken Auge, die durch einen unabsichtlichen Kopfstoß entstanden war. In der fünften Runde folgte eine blutende Wunde über dem rechten Auge. In beiden Fällen wurde dem Herausforderer vom Ringrichter ein Punkt abgezogen.

Im sechsten Durchgang hatte dann Zhong seinen großen Auftritt. Mit einem linken Haken zum Kopf schickte der 13 Zentimeter kleinere Chinese den einheimischen Widersacher überraschend zu Boden. Doch der Japaner überstand diese kritische Situation und hielt in der Folge wieder kräftig mit seinen Schlagkombinationen dagegen. In der Schlussphase lauerte der Herausforderer auf einen weiteren Niederschlag. Dabei brachte er den WBC-Champion mehrfach in Bedrängnis. Doch es reichte nicht, um die erfolgreiche Titelverteidigung von Daisuke Naito, der seine Bilanz somit auf 35 Siege und drei Unentschieden aus 40 Profifights ausbaute, zu verhindern.

zurückFrank Bleydorn, 27.05.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0261