ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Brähmer boxt Shumenov

Am 08. Januar 2011 in Kasachstan

Jürgen Brähmer (Foto: Marianne Müller)Jürgen Brähmer (Foto: Marianne Müller)

Der Schweriner WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer (36-2-0 (29)) wird am 8. Januar 2011 zur Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht gegen den WBA-Weltmeister Beibut Shumenov (10-1-0 (6) aus Kasachstan antreten. Universum-Promoter Klaus-Peter Kohl: „Dieser Kampf schreibt deutsche Box- Geschichte. Zum ersten Mal kann ein deutscher Profiboxer zwei WM-Gürtel in einem fremden Land vereinen. Außerdem sind wir sehr stolz und glücklich, dass erneut ein Boxer den WBA-Gürtel gewinnen kann, den Tiger Michalczewski 1997 gegen Virgil Hill schon gewonnen hatte. Das wird ein sehr interessantes Duell. Zwei Champions in einem Ring, Jürgen muss in die Höhle des Löwen.“ WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer (32): „Das wird das größte Box-Abenteuer meiner Karriere. Ich freue mich sehr, mit Shumenov in den Ring zu steigen und ihm in seinem Heimatland den Gürtel wegzunehmen. Leute, ich werde mit zwei Gürteln über meiner Schulter zurück nach Deutschland kommen!“

Jürgen Brähmer ist der 37. Weltmeister in der Universum-Geschichte und greift nun nach dem zweiten WM-Gürtel. Den WBO-Titel hat Jürgen Brähmer inne, seitdem der langjährige Universum-Champion Zsolt Erdei für den Gewinn des WBC-Gürtels im November 2009 eine Klasse höher ins Cruisergewicht wechselte. Der vom Schweriner Meistertrainer Michael Timm trainierte Brähmer war zeitgleich durch einen Sieg gegen den Polen Aleksy Kuziemski Träger des Interim-Gürtels der WBO. Zuletzt verteidigte Brähmer in Hamburg am 24. April gegen Mariano Nicolas Plotinsky seinen Titel. Der Kampf steigt am Geburtsort Shumenovs, in Tschimkent, der Provinzhauptstadt Südkasachstans mit 650.000 Einwohnern. Shumenov lebt und trainiert mittlerweile in Las Vegas, USA. Er eroberte im Januar 2010 den WBA-Titel durch eine Split Decision gegen Gabriel Campillo in seinem erst 10. Profikampf und brach damit den 20 Jahre währenden Rekord im Halbschwergewicht von Jeff Harding, der 15 Kämpfe bis zum ersten WM-Titel brauchte. Der 27 Jahre alte Shumenov: „Mein Ziel ist es, die Titel im Halbschwergewicht alle zu vereinigen. Das Duell gegen Jürgen Brähmer ist er nächste Schritt dort hin.“

zurückIngo Barrabas, 08.12.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0251