ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Dimtrenko boxt Sosnowski

Universm Event in Schwerin am 4. Dezember

Alexander Dimitrenko (Foto: Marianne Müller)Alexander Dimitrenko (Foto: Marianne Müller)

Zum Jahresende präsentiert die Universum Box-Promotion in der Schweriner Sport- und Kongress-Halle die „Schlacht um Europas Krone“ . Am 4. Dezember treten Im Duell um die Schwergewichts-Europameisterschaft treten der amtierende Europameister Alexander Dimitrenko (30-1-0 (20)) und sein direkter Vorgänger Albert „The Dragon“ Sosnowski (46-3-1-(28)) gegeneinander an. Außerdem steigen vier weitere „schwere Jungs“ in Schwerin in den Ring.

Der Europameister ist mittlerweile in Schwerin angekommen, besuchte heute den Olympiastützpunkt Boxen und trainierte mit Schweriner Nachwuchs-Boxern des BC Traktor Schwerin. Alexander Dimitrenko: „Ich bin selbst mit 10 Jahren in ein Internat gegangen und habe mit dem Boxen angefangen. Das war eine harte Zeit. Aber wenn man weiß, was man will, kann man seine Ziele erreichen. Ich möchte den Jugendlichen hier zurufen: Seid diszipliniert und glaubt an euch. Dann könnt ihr viel erreichen.“ Der Hauptkampf des Abends, die EM im Schwergewicht zwischen Dimitrenko und Sosnowski, wird live auf SPORT1 übertragen. Universum hat das Austragungsrecht kürzlich am Verbandssitz der EBU in Rom ersteigert. Für Universum-Boxer Alexander Dimitrenko wird es die erste Titelverteidigung und der erste Kampf unter deutschem Banner sein. Seit kurzem ist der auf der Halbinsel Krim geborene Dimitrenko deutscher Staatsbürger. Alexander Dimitrenko: „Es geht für mich um sehr viel. Ich will den Titel unbedingt verteidigen und mich so für ein WM-Duell gegen einen der Klitschkos anbieten. Albert ist sehr erfahren und ein sehr guter Boxer, aber ich werde ihn besiegen. Die Fans können sich auf einen tollen Kampf freuen. Die Zuschauer wollen Blut und Action sehen, das werde ich ihnen bieten. Es wäre nicht schlecht, wenn ich den Kampf vorzeitig gewinnen könnte. Aber ich bin natürlich vorbereitet auf 12 harte Runden. Meine Vorbereitung war sehr gut.“ Nicht umsonst wird das Duell als die „Schlacht um Europas Krone“ bezeichnet. Der von Michael Timm betreute Dimitrenko hatte im Juli in Hamburg den vakanten EM-Titel gegen den Ukrainer Jaroslaw Zavorotny durch technischen K.o. in Runde 5 gewonnen. Der Pole Sosnowski hatte den EM-Titel für ein Duell gegen WBC Weltmeister Vitali Klitschko auf Schalke im Frühjahr niedergelegt. Dieses WM Duell hatte er durch T.K.o. in Runde 10 verloren. Jetzt will der „Drache“ den EM-Gürtel mit aller Kraft zurückerobern. Am Mittwoch um 17 Uhr treffen beide Protagonisten im Schweriner „Sieben Seen Center“ erstmals für ein „Face to Face“ aufeinander. Der gebürtige Pole wird Mittwochmorgen aus England anreisen.

SPORT1 geht ab 21.00 Uhr auf Sendung: Rachim „the machine“ Tschachkijew (7-0-0 (6)), der russische Goldmedaillen-Gewinner von Peking 2008, wird nur 15 Tagen nach seinem krachenden Erstrunden-Sieg von Hamburg erneut den Ring kentern und als erster im TVlive zu sehen sein. Gegner des Cruisergewichtlers ist erneut der Pole Lukasz Rusiewicz (9-9-0 (2)), der es als bislang einziger Profi-Boxer schaffte, mit „the machine“ über die Runden zu gehen. Als nächster Live-Kämpfer steht ein besonderer Schwergewichtler im Fokus: Ebenfalls nur wenige Tage nach seinem letzten vorzeitigen Sieg am 19. November wird die Gelsenkirchener Nachwuchs-Hoffnung Manuel Charr (15-0-0 (8)) gegen den US-Boy Zack Page (21-31-2 (7)) antreten. Ein weiteres Highlight für die Fans wird Ex-Cruisergewichts-Champion Juan Carlos Gomez (48-2-0 36)) sein. Der Kubaner wird im Schwergewicht gegen den Amerikaner Harold „Hit Man“ Sconiers (17-21-2 (11)) antreten. Den Abend eröffnen wird gegen 18.45 Uhr ein sehr interessanten Schwergewichts-Duell: Der talentierte Militär-Weltmeister Christian Hammer (7-2-0 (4)) wird vom sehr erfahrenen Taras Bidenko (26-4-0 (12)) geprüft. Charr, Tschachkijew und Hammer werden alle vom Schweriner Meistertrainer Michael Timm betreut: „Ich freue mich, dass ich in meiner Heimat Schwerin mit meinen Talenten sowie meinem Europameister boxen kann. Sie werden einiges bieten. Da bin ich mir sicher. Schon in Hamburg haben sie zuletzt tolle Leistungen gezeigt.“

zurückIngo Barrabas, 30.11.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0401