ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

 

Johnson ersetzt Kessler

Super Six World Boxing Classic News

Super Six News (Foto: SE)Super Six News (Foto: SE)

Ex-Weltmeister Glen Johnson wird den verletzten Mikkel Kessler im Super Six World Boxing Classic-Turnier ersetzen. Das gab Ken Hershman, General Manager des federführenden US-Pay-TV-Giganten SHOWTIME, in New York bekannt. Der 41-Jährige (50-14, 34 K.o.´s), der Ringlegenden wie Roy Jones Jr. und Antonio Tarver besiegt und auch mit Sven Ottke und Thomas Ulrich im Ring gestanden hat, wird am 6. November in Las Vegas gegen Allan Green antreten. Es wird der Beginn der dritten Turnierrunde sein. Am 27. November treffen dann Arthur Abraham und Carl Froch sowie Tabellenführer Andre Ward und Andre Dirrell aufeinander. „Ich danke SHOWTIME für die Chance, am Super-Six-Turnier teilnehmen zu können“, so Johnson. „Nachdem ich dem Boxsport so viele Jahre gewidmet habe, ist es eine Ehre für mich, für dieses prestigeträchtige Turnier als würdiger Herausforderer eingeschätzt zu werden.“

Zuletzt war Johnson, der insgesamt sieben Mal um die Weltmeisterschaft geboxt hat, im Halbschwergewicht aktiv. Im August unterlag er in einem spannenden Kampf IBF-Weltmeister Tavoris Cloud knapp nach Punkten. „Ich werde keine Probleme haben, das Gewicht (im Super-Mittel) zu machen, da ich normalerweise mit 78 Kilo über die Waage gehe“, so der Ex-Champion. Johnson beginnt das Turnier mit null Punkten und liegt damit zusammen mit Allan Green auf dem letzten Platz. Beide können mit einem Sieg am 6. November aber noch das Halbfinale erreichen und im weiteren Verlauf sogar Doppelweltmeister (WBA&WBC) werden, sofern Ward und Abraham Schützenhilfe leisten. Die amerikanische Presse begrüßte SHOWTIMEs Entscheidung, Johnson aufzunehmen. So schrieb Dan Rafael, Box-Experte von ESPN: „Als ich von seiner Teilnahme gehört habe, war ich fasziniert. Johnson ist – auch mit 41 Jahren – ein sehr angesehener Boxer. Im Halbschwergewicht kann er es mit jedem aufnehmen. Auch wenn er am 7. August gegen IBF-Weltmeister Tavoris Cloud verloren hat, war es ein hochklassiger Kampf, den viele als Unentschieden gesehen haben.“

zurückIngo Barrabas, 30.09.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0241