ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Wladimir Klitschko stoppt Samuel Peter

TKO Erfolg in der zehnten Runde

Wladimir Klitschko (Foto: Marianne Müller)Wladimir Klitschko (Foto: Marianne Müller)

Wladimir Klitschko hat seine Weltmeistertitel im Schwergewicht nach Version IBF, WBO und IBO erfolgreich verteidigt. Der 34-jährige Champion besiegte am vergangenen Samstag Samuel Peter durch K.o. in der zehnten Runde. Vor rund 40.000 Zuschauern im Frankfurter Fußballstadion bestimmte Klitschko den Kampf mit seiner linken Führhand und spielte seine überlegene Reichweite aus. Peter fand einfach kein Mittel dagegen und stand nach harten Treffern Klitschkos bereits in der zweiten Runde am Rande einer Niederlage. Danach erholte sich der Herausforderer zwar, gefährden konnte er den Weltmeister aber nicht. In Runde zehn machte Klitschko richtig ernst und Peter war nach 1:22 Minuten geschlagen.

Es war der zweite Fight der beiden Schwergewichtler. Vor fünf Jahren musste Wladimir Klitschko dreimal zu Boden, stand am Rande einer Niederlage, gewann am Ende aber nach Punkten. Dieses Mal benötigte er keine Punktrichter.

"Wir haben früh gesehen, dass unsere Taktik aufgeht und er nicht durchkommt. Ich wollte schon früher Schluss machen, aber Samuel Peter hat sehr viel eingesteckt", zollte Klitschko nach dem Sieg seinem Gegner Tribut. "Heute Nacht wird nicht geschlafen, mit so einem tollen Publikum wird jetzt weiter gefeiert,“ meinte der alte und neue Weltmeister. Der Ukrainer bestritt seinen achtzehnten WM-Kampf und baute seine Bilanz auf 55-3 (49) aus. Der 30 Jahre alte Peter, der von 2006 bis 2008 WBC-Weltmeister war, bevor er nach einer enttäuschenden Leistung von Vitali Klitschko entthront wurde, hat nun einen Rekord von 34-4 (27).

Im Rahmenprogramm siegten Jonathon Banks, Gabor Veto, Domonique Dolton und Ali Ahroui.

zurückIngo Barrabas, 12.09.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 1.0211