ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Haye verteidigt Titel gegen Harrison

Am 13. November in Manchester

David Haye (Foto: Photo Wende)David Haye (Foto: Photo Wende)

Am 13. November steigt David Haye wieder in den Ring. Der WBA-Weltmeister wird seinen Gürtel vor 19.000 Zuschauern in der MEN Arena in Manchester gegen Landsmann Audley Harrison verteidigen. Das gaben Team Haye und Sauerland Event heute auf einer Pressekonferenz in London bekannt. Haye versprach ein weiteres Spektakel. „Das wird eine öffentliche Hinrichtung. Viele Leute können es kaum erwarten, dass die Lachnummer, die Audley Harrison ist, endlich vollends zerstört wird. Ich übernehme das mit Vergnügen. Er weiß, wie hart ich schlage. Er hat keine Chance gegen mich. Ich werde seine Karriere für immer beenden.“

Einst waren die beiden Kontrahenten Freunde und Trainingspartner. Seit geraumer Zeit gilt ihr Verhältnis jedoch als zerrüttet. Auch auf der Pressekonferenz herrschte frostige Stimmung - minutenlang zogen die beiden verbal übereinander her. „Wenn meine Linke bei ihm einschlägt, dann ist er am Ende“, gab sich Harrison selbstbewusst. „Am 13. November werde ich der neue Weltmeister sein.“ Haye (24-1 (22)) hatte sich im vergangenen November den WBA-Gürtel von Nikolai Valuev geholt und ihn im April spektakulär gegen John Ruiz verteidigt.

Harrison (27-4 (20)) galt nach seinem Triumph bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahre 2000 als größte britische Schwergewichtshoffnung, musste jedoch zahlreiche Rückschläge hinnehmen. Zuletzt knockte er Michael Sprott mit einem linken Haken in der zwölften Runde aus und wurde Europameister. Der WM-Titel soll nun folgen. „Jetzt ist mein Tag endlich gekommen“, so Harrison. Das Duell fasziniert die Massen in England. Es wird der größte britische Schwergewichtskampf auf der Insel sein, seit Lennox Lewis 1993 in Cardiff gegen Frank Bruno antrat. Promoter Kalle Sauerland rechnet mit einem klaren Sieg des Hayemaker im „Battle of Britain“. „David hat unglaublich viel Power in seinen Fäusten – wie viel, dass wird Harrison schmerzhaft zu spüren bekommen. Die Boxfans rund um den Globus können sich auf einen spannenden Kampf freuen. Wie langweilig wäre das Schwergewicht ohne einen schillernden Charakter wie den Hayemaker?“

zurückIngo Barrabas, 07.09.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0543