ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Zaveck verteidigt IBF Titel gegen Jackiewicz

Punktsieg nach 12 Runden

Jan Zaveck (Foto: SES)Jan Zaveck (Foto: SES)

Jan Zaveck stellte am vergangenen Samstagabend seine Ehre für eine alte, offene Rechnung wieder her. Der IBF Weltmeister im Weltergewicht verteidigte am vergangenen Samstag vor 14 000 Zuschauern in der ausverkauften Sportpark Arena in Ljubljana seinen WM Gürtel gegen den Pflichtherausforderer Rafal Jackiewicz (36-9-1 (18) erfolgreich. Der Schützling von Ulf Steinforth gewann nach einem abwechslungsreichen Gefecht nach zwölf Runden nach Punkten.

Es war der zweite Fight der beiden Boxer. Jackiewicz hatte im November 2008 in Katowice gegen Zaveck nach einem umstrittenen Punkturteil die Europameisterschaft erfolgreich verteidigt. Jetzt war der Pole offizieller Herausforderer und versuchte gegen den Weltmeister mit klaren Aktionen Vorteile zu bekommen. Vor heimischer Kulisse arbeitete der IBF-Titelträger mit vielen Schlagserien und vor allem harten Händen dagegen. Das änderte sich auch in den folgenden Runden nicht. Zaveck schlug zwar hart, aber nicht immer genau. Dennoch erkämpfte er sich leichte Vorteile. Jackiewicz suchte aber weiter seine Chancen und blieb mit Kontern im Gefecht. Im neunten Durchgang bereitete dem Titelverteidiger das zuvor hohe Tempo offenbar ein wenig Probleme. Er baute ab. Sein polnischer Herausforderer nutzte das, um das Geschehen im Ring unter Kontrolle zu bekommen. Doch ab der elften Runde meldete sich Zaveck noch einmal zurück. Mit kraftvollen Hakenserien setzte er Jackiewicz zu. Getreu dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" ließ er den 33-jährigen Ex-Europameister nicht mehr zur Entfaltung kommen. Am Ende lag Jan Zaveck schließlich mit 117:111, 117:111 und 114:114 vorne. Mit dem Erfolg baute Zaveck seine Bilanz auf 30-1 (17) aus.

SES-Boxer Denis Simcic (24-1 (14)) holte sich in Ljubljana den ersten internationalen Titel. Gegen den Ungarn Istvan Varga (17-12 (5)) gewann er durch einen K.o. Sieg in der neunten Runde die WBF-Internationale Meisterschaft im Halbschwergewicht. Mittelgewichtlerin Christina Hammer lieferte an gleicher Stelle erneut einen „Hammer-Kampf“ ab. Gegen die Rumänin Mihaela Dragan setzte sie sich erneut vorzeitig durch, gewann durch technischen K.o. nach einer Minute und 30 Sekunden der zweiten Runde. Für Tommy Altmann reichte es gegen Bronislav Kubin (Tschechien) im Halb-Mittelgewicht über sechs Runden nur zu einem Unentschieden.

zurückIngo Barrabas, 05.09.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0260