ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Über Super-Mittelgewichtler Roman Aramyan

Das Portrait

Roman Aramyan (Foto: FLP Box-Team)Roman Aramyan (Foto: FLP Box-Team)

Am 11. September boxt Roman Aramyan vom Koblenzer FLP Team um die Europameisterschaft im Super-Mittelgewicht. Im National Satdium von Dublin / Irland fordert der Schützling von Detlef Loritz den amtierenden Titelträger Brian Magee heraus. Von der Papierform her steht er mit dem Rücken an der Wand. Das ist für Aramyan aber nichts Neues, im Verlaufe seiner Karriere galt er schon einige Male als Außenseiter. Auch wenn er nicht immer für Überraschungen sorgen konnte, lohnt sich ein Blick in den interessanten Arbeitsnachweis des Boxers.

Bereits bei seinem Debüt sprach nicht viel für gebürtigen Armenier. Er hatte im Gegensatz zu seinem Kontrahenten Jürgen Lehmann keinerlei Amateurerfahrung. Ohne Kampfsporterfahrung kam Aramyan im Jahr 2001 ins Koblenzer Gym, weil er abnehmen wollte. Im Laufe der Zeit entwickelte Aramyan einen besonderen Ehrgeiz, er reduzierte nicht nur sein Gewicht, sondern überzeugte auch mit viel Willenskraft. Im September 2001 knockte er Lehmann in der zweiten Runde mit einem krachenden Kopfhaken aus. Nach diesem überzeugenden Auftritt kam die Karriere des Mittelgewichtlers aber etwas ins Stocken, drei Kämpfe verlor der damals 19jährige nach Punkten. Später kam er zu einem Punktsieg über den amtierenden IBF Junioren Mittelgewichtsweltmeister Stephan Trabant und im weiteren Verlauf des Jahres 2003 holte sich Aramyan die Internationale Deutsche Meisterschaft, als er seinen einstigen Bezwinger Mohammed Rasuli aus Kassel in der zehnten Runde K.o. schlug.

Danach verlor Aramyan gegen den IBF Junioren Weltmeister Robert Stieglitz nach Punkten und musste sich im Oktober auch Sebastian Sylvester in einer IDM Titelverteidigung über die Distanz geschlagen geben. Den Rückkampf verlor Aramyan im Frühjahr 2004 ebenfalls nach Punkten, konnte aber im weiteren Verlauf des Jahres einen Sieg über Branko Sobot auf seiner Habenseite verbuchen. Im Oktober 2005 musste der Koblenzer seine einzige vorzeitige Niederlage hinnehmen. Gegen Jürgen Brähmer musste er in der fünften Runde den ersten Niederschlag seiner Karriere hinnehmen und gab das Gefecht eine Runde später auf. Zwei Jahre später überraschte Aramyan in nationalen Titelkämpfen gegen Ebu Bulut und Alexander Sipos, die er für sich entscheiden konnte. Seinen letzten Titelfight verlor Aramyan gegen WBA Inter-Continetal Meister Stepjan Bozic nach Punkten. Insgesamt erkämpfte der Loritz Boxer eine Bilanz von 30-8 (20). Ob ihm gegen Magee eine Überraschung gelingt? „Möglicherweise unterschätzt man Roman“ hofft Manager und Trainer Loritz. In der Tat.

Obwohl Magee Niederlagen gegen Robin Reid, Vitali Tsypko und Carls Froch im Rekord hat, ist er ein harter Brocken. Seine Erfolge gegen Andre Thyssen, Hacine Cherifi, Jerry Elliott, Tony Oakey oder Stevie McGuire untermauern diesen Status. In seinem letzten Kampf stoppte er Mads Larsen in dessen dänischer Heimat in der siebten Runde und wurde Europameister. Nun die erste Titelverteidigung gegen Aramyan. Von der Papierform her eine klare Sache. Auch im Ring?

zurückIngo Barrabas, 31.08.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0245