ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Shumenov bezwingt Uzelkov

Weiter WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht

Der WBA-Gürtel (Foto: f.b.)Der WBA-Gürtel (Foto: f.b.)

Beibut Shumenov meistert seine erste WM-Titelverteidigung. Der Halbschwergewichts-Champion, der den WBA-Gürtel am 29. Januar in Las Vegas mit einem umstrittenen Punktsieg gegen den Spanier Gabriel Campillo erobert hatte, setzte sich in der Nacht von Freitag auf Samstag einstimmig nach Punkten (118:108, 118:108 und 117:109) gegen den zuvor in 22 Profikämpfen ungeschlagenen Ukrainer Viacheslav Uzelkov (31) durch. Damit weist der Kampfrekord des WBA-Titelträgers zehn Siege aus elf Einsätzen als Berufsboxer aus.

In einer extra für den Fight hergerichteten Freiluft-Arena am Tachi Palace Hotel & Casino in Lemoore, US-Bundesstaat Kalifornien, verbuchte der Herausforderer gleich in der ersten Runde mit der Linken einen Niederschlag für sich. Danach wirkte der WBA-Champion allerdings über weite Strecken überlegen. Im dritten Durchgang schickte er den ukrainischen Kontrahenten selbst mit der rechten Schlaghand in den Ringstaub. In der Folge zeichnete er sich durch die höhere Schlagfrequenz und Aggressivität aus. Am Ende der zwölf Runden werteten die Punktrichter somit deutlich für den 26-Jährigen.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 24.07.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0273