ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Gamboa boxt Rojas

Titelvereinigungskampf am 11. September

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Wie die Arena Box-Promotion mitteilte, wird der WBA-Weltmeister Yuriorkis Gamboa am 11. September in den USA eine Titelvereinigung bestreiten. Der Federgewichts-Weltmeister soll voraussichtlich in Las Vegas gegen Elio Rojas boxen, der WBC Champion in diesem Limit ist.

„Gamboa geht keinem Gegner aus dem Weg“, sagt Promoter Ahmet Öner. „Er hat einfach das Selbstverständnis, dass er der Beste der Welt ist. Diejenigen, die sich ihm in den Weg stellen, bekommen das zu spüren.“ Nach seinem letzten Sieg am 27. März in Hamburg gegen den Argentinier Jonathan Victor Barros steht ihm nun mit Elio Rojas ein Weltmeister gegenüber. „The Kid“, so Rojas Kampfname, hat 22 seiner bislang 23 Profi-Kämpfe gewonnen. Im Juli 2009 wurde er in Tokio durch einen einstimmigen Punktsieg über den japanischen Lokalmatadoren Takahiro Aoh Weltmeister nach Version WBC. „Er hat einen Gürtel, ich habe einen Gürtel – und nach dem Kampf habe ich eben zwei“, sagt Gamboa selbstbewusst. „Natürlich werde ich meinen Gegner nicht unterschätzen, aber ich weiß eben, was ich kann, und ich weiß, dass ich ihn schlagen werde.“

Langfristig strebt Gamboa eine weitere Titelvereinigung an. WBO-Weltmeister Juan Manuel Lopez steht auf der Liste seiner Wunschgegner weit oben. Lopez verteidigte seinen Titel am 10. Juli durch einen beeindruckenden T.K.o.-Sieg in der 2. Runde gegen Bernabe Concepcion und bekommt es nun am 18. September mit der mexikanischen Ring-Legende Rafael Marquez zu tun. Sollten sowohl Gamboa als auch Lopez ihre Kämpfe gewinnen, rückt ein Mega-Kampf zwischen den beiden zurzeit wohl spektakulärsten Federgewichtlern immer näher.



zurückIngo Barrabas, 14.07.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0271