ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Sturm einigt sich mit Universum

Vergleich soll vorherige Zusammenarbeit beenden

Mittelgewichtler Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)Mittelgewichtler Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)

Seit einem Jahr stand Mittelgewichtler Felix Sturm nicht mehr im Ring. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass sich der WBA-Super-Champion im September wieder im Seilgeviert präsentieren wird, steigt. Denn der Rechtsstreit mit seinem langjährigen Promoter Universum Box-Promotion ist beigelegt. Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, einigten sich beide Parteien am Dienstag auf einen Vergleich.

Damit der Vertrag aufgelöst wird, soll der Boxprofi eine Abfindung an seinen früheren Promoter aus Hamburg zahlen. Experten vermuten, die Summe könnte bei 950.000 Euro liegen. Allerdings wurde über die Höhe Stillschweigen vereinbart. Der in Leverkusen lebende Sturm hatte seinen Vertrag im August letzten Jahres fristlos gekündigt. Daraufhin pochte sein vorheriger Promoter auf die Einhaltung einer bis 2012 datierten Option. Sturm plant, zukünftig in Eigenregie zu boxen.

zurückF.B., Box-News.de-Redaktion, 06.07.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0273