ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Chavez Jr. besiegte Duddy

Klarer Punktsieg nach 12 Runden

Der WBC Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)Der WBC Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Julio Cesar Chavez, Jr. ist neuer Träger des WBC Silver Gürtels im Mittelgewicht. Der Sohn der mexikanischen Ring Legende besiegte im Alamodome in San Antonio / USA im Duell um den vakanten Titel seinen irischen Co-Herausforderer John Duddy (29-2 (18)) einstimmig nach Punkten.

Zunächst war es ein Duell auf Augenhöhe, Duddy war der aktivere Mann, Chavez Jr. hatte dagegen die klareren Treffer. Ab der vierten Runde lieferten sich beide einen offenen Schlagabtausch, und Chavez Jr. bekam Oberwasser. Immer wieder traf der Mexikaner zum Kopf seines Kontrahenten. Im sechsten Durchgang zeigte Chavez Jr. nach einem Treffer zum Kopf kurz Wirkung, doch er übernahm sofort wieder das Kommando. Immer wieder kam er mit harten Treffern durch, hier bewies Duddy aber unglaubliches Stehvermögen. In den letzten beiden Durchgängen, wohl wissend, dass er keinen vorzeitigen Erfolg mehr schaffen würde, schaltete Chavez Jr. einen Gang zurück und verwaltete seinen klaren Punktvorsprung. Am Ende siegte der Mexikaner mit Wertungen von 120-108, 116-112 und 117-111 und bleibt damit weiter unbesiegt. Mit einer Bilanz von 41-0-1 (30) und einem tollen Erfolg verließ Chavez Jr. den Ring.

Dass erfolgreiche Verwandtschaft nicht unbedingt ein Maßstab für die eigene Laufbahn sind, musste Salvador Sanchez II (19-4-3 (9)) im Rahmenprogramm feststellen. Der Mexikaner, Neffe des legendären Salvador Sanchez, stieg im Duell mit Tomas Villa (23-7-4 (14)) zwar mit der Bekleidung seines Onkels in den Ring, die dieser beim Duell mit Juan LaPorte 1980 getragen hatte. Doch die Marketing Idee nutzte Sanchez II nichts. Am Ende des auf acht Runden angesetzten Fights verlor er einstimmig nach Punkten.

Im Aladodome gab es zwei weitere interessante Paarungen. Marco Antonio Barrera (66-7 (43)) besiegte Adailton Dejesus (26-5 (21)) über zehn Runden einstimmig nach Punkten. Der 36jährige gewann mit Wertungen von 100-90, 98-92 und 99-91 und strebt einen weiteren WM Kampf im Leichtgewicht an.
Im Jr. Bantamgewicht gewann Raul Martinez (27-1 (16) ) vorzeitig gegen Gabriel Elizondo (22-4-1 (10)). Martinez erzielte mehrere Niederschläge, ehe das Duell schließlich nach 2:00 Minuten der siebten Runde abgebrochen wurde.


zurückIngo Barrabas, 27.06.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0246