ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Klitschko schlägt Sosnowski K.o.

Erfolgreiche Titelverteidigung in Gelsenkirchen

Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)Vitali Klitschko (Foto: Marianne Müller)

Vitali Klitschko bleibt WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Der 38-jährige Ukrainer besiegte am vergangenen Samstag in der mit knapp 40 000 Zuschauern nicht ganz ausverkauften Veltnis Arena in Gelsenkirchen Albert Sosnowski durch K.o. in der zehnten Runde. Der 13 Zentimeter Herausforderer agierte zunächst im Rückwärtsgang und hatte Schwierigkeiten die Distanz zu überbrücken. Klitschko kontrollierte den Kampf mit seinem linken Jab. Immer wieder ließ der Weltmeister die Fäuste hängen, um Sosnowski zu Angriffen zu verleiten. Der krasse Außenseiter wurde in den mittleren Runden etwas mutiger, kam mit einem linken Haken zum Kopf durch. Im neunten Durchgang erhöhte Klitschko den Druck auf Sosnowski. Eine Runde später dann das Ende: Sosnowski sackte nach einer harten Rechten zum Kopf zu Boden, worauf Ringrichter Jay Nady das Duell nach 2:20 der zehnten Runde abbrach. Alter und neuer Weltmeister damit Vitali Klitschko, der im RTL Interview nach Fight angab, seine Traumgegner seien WBA-Weltmeister David Haye und der russische Ex-Champion Nikolai Valuev. Klitschko baute mit dem Sieg über Sosnowski seine Bilanz auf 40-2 (38) aus. Der frühere Europmeister musste dagegen seine dritte Niederlage hinnehmen, sein Rekord steht nun bei 45-3-1 (27)).

Im Rahmenprogramm verteidigte NABF Meister Jonathan Banks (24-1-1 (17)) seinen Gürtel mit einem Unentschieden gegen Jaso Gavern (19-7-4 (8)) erfolgreich. Am Ende der zwölf Runden werteten die Punktrichter 113-113, 113-113 und 115-111 für Banks. Der unbesiegte Nenad Borovcanin (26-0 (18)) gewann über sechs Runden gegen Raymond Ochieng (21-11-3 (17)) nach Punkten.


zurückIngo Barrabas, 30.05.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0280