ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Interview mit Manuel Charr

Der Schwergewichtler im Gespräch

Manuel Charr (Foto: Tanello / Charr)Manuel Charr (Foto: Tanello / Charr)

Mit Siegen über Gbenga Oloukun, Sherman Williams und Owen Beck kämpfte sich der Universum Schwergewichtler Manuel Charr in den Ranglisten nach oben. Doch Anfang des Jahres verletzte sich Charr schwer. Adrian Saur stand er Rede und Antwort.

Herr Charr, momentan sind die Krücken Ihre ständigen Begleiter. Was ist passiert?

Ich hab mich Anfang des Jahres, an meinem ersten Trainingstag verletzt. Bin beim Joggen ausgerutscht und aufs Knie gefallen. Folge: Kniescheibe gebrochen und Kreuzbandriss.

Und wie verläuft der Heilungsprozess?
Vor einigen Wochen hatte ich meine letzte OP. Jetzt ist für eine hoffentlich schnelle Genesung die Reha entscheidend.

Wissen Sie schon wann Sie wieder in den Ring steigen können?
Voraussichtlich gegen Jahresende.

Über den Jahreswechsel stand bei Ihnen auch ein Trainerwechsel an – Sie trainieren jetzt bei Michael Timm und nicht mehr bei Fritz Sdunek, der sein Engagement bei Universum beendet hat.
Ja genau, ich bin jetzt bei Michael Timm. Obwohl ich erst am Anfang meiner Karriere stehe hatte ich die besten Trainer Deutschlands. Zuerst Ulli Wegner in Berlin, dann Fritz Sdunek und jetzt Michael Timm. Jeder Trainer hat seine eigenen speziellen Methoden und davon profitiere ich. Außerdem trainiere ich noch Kondition zusammen mit Mittelgewichtsweltmeister Felix Sturm im PlusOne Institut in Köln unter der Leitung von Clive Salz.

Vor Ihrer Verletzung waren Sie gut in Form und feierten KO-Siege gegen den bis dahin ungeschlagenen Stallkollegen Gbenga Oloukun und gegen den früheren WM-Herausfordere Owen Beck.
Ja das stimmt. Ich war gut in Form. Die Verletzung hat mich zwar etwas zurückgeworfen, aber ich bin noch jung und mein Ziel bleibt die Weltmeisterschaft im Schwergewicht.

Mit einem Kampfrekord von 14-0-0 beginnt so langsam die Zeit in der man um die ersten „kleinen“ Gürtel boxt zum Beispiel einen Interconti-Gürtel. Was sind da Ihre Ziele?
Ich hab mit meinem Manager gesprochen und mein Ziel ist direkt die WM. Ich möchte nicht um diese kleinen Titel boxen.

Mit Ihren 25 Jahren waren Sie schon bei Sauerland Event und nun bei Universum Box Promotion unter Vertrag. Sie haben also Erfahrungen mit den beiden großen Promotern in Deutschland. Was können Sie uns über die beiden berichten?
Ich war bei Sauerland sehr zufrieden und bin auch jetzt bei Universum sehr zufrieden. Wilfried Sauerland und Klaus-Peter Kohl sind für mich die größten Promoter der Welt und ich bin sehr stolz drauf schon für beide geboxt zu haben.


Die Situation bei Universum ist momentan etwas kritisch, ein TV-Vertrag scheint keiner in Aussicht zu sein. Was sagen Sie zu den Problemen, die Universum gerade hat?
Ich stehe voll und ganz hinter Universum. Ich hab zwar viele Angebote, aber werde mein Vertrag bei Universum erfüllen. Ich bin dort sehr zufrieden und möchte zusammen mit Universum Weltmeister werden.

Was sagen Sie zur aktuellen Situation im Schwergewicht?
Die Klitschkos dominieren die Szene, aber sie boxen größtenteils nur schwache Gegner. Ich würde sehr gerne gegen Vitali boxen. Der boxt jetzt in meiner Stadt Gelsenkirchen, meiner Heimat. Gerne würde ich mit seinem Gegner Sosnowski tauschen, dann müsste Vitali in der Höhle des Löwen boxen.

Möchten Sie noch Ihren Fans etwas mitteilen?
Ja sehr gerne. Ich freue mich auf mein Comeback und werde stärker zurückkommen als jemals zuvor. Ich danke allen meinen Fans und Unterstützern. Macht weiter so!






zurückAdrian Saur, 13.05.2010

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0728